gemeinsam unterwegs, mit Christus im Zentrum

Kleingruppen

„Gemeinschaft“ ist einer der wichtigsten Aspekte von Gemeinde. Im CZI wollen wir gemeinsam Leben teilen, Sorgen, Probleme und Freuden. Wir sind davon überzeugt, dass sich Gemeinschaft in großen und kleinen Veranstaltungen und Treffen gestalten lässt – und sich so verschiedene Gesichtspunkte von „Dabei-Sein“ erleben lassen.

In unseren Gottesdiensten kann man, ganz unverbindlich und ohne aufzufallen, einfach da sein. Passiv dazugehören tut manchmal richtig gut. Und wenn es doch ein klein wenig mehr sein darf, dann ist jeder eingeladen, bei Kaffee und Keksen nach der eigentlichen „Sonntagsveranstaltung“ im CZI zu bleiben und Austausch und Gespräche zu genießen. Weil unsere Gottesdienste aber mit mehr als hundert Besuchern nun wirklich nicht als „familiär“ bezeichnet werden können, braucht es noch eine weitere Form von Treffen, in denen  verbindliche Gemeinschaft auf Augenhöhe gelebt werden kann.

Viele der Leute, die sich zum CZI zugehörig fühlen, treffen sich, abgesehen vom sonntäglichen Gottesdienst, regelmäßig in kleinen Gruppen, in denen ein offenes, aber vor allem vertrautes Klima herrscht. Hier kann man sich wirklich begegnen, über persönliche Dinge sprechen, Fragen stellen und wirklich Leben teilen. Diese Gruppen / Treffen sind so unterschiedlich, wie die Menschen, die sich dort zusammenfinden. Teilweise finden solche Treffen im heimischen Wohnzimmer statt, teilweise in unserem Kaminzimmer im CZI. Manche treffen sich zu dritt, andere zu zwölft. Manchmal arbeitet man an einer vorbereiteten „Bibelarbeit“, andere Male teilt man Alltägliches – ganz so, wie es gerade gebraucht wird.

Diese „Bedürfniss-Orientierung“ ist natürlich nur in einem vertrauten Umfeld, und mit begrenzt vielen Leuten möglich. Aber wegen dieser Möglichkeiten ist uns Kleingruppen-Arbeit so wichtig. Und wir sind auf der Suche nach Konzepten und Ausgestaltungen, die Menschen helfen, diese verbindliche und vertraute Art von Gemeinschaft für sich neu zu entdecken und sie für sich selbst und für andere gewinnbringend zu nutzen.

Wenn du Lust hast, selbst in eine Kleingruppe hineinzuschnuppern, darfst du dich gerne an Ellen Bogner wenden. Sie ist für unsere Kleingruppen-Koordination verantwortlich und hilft dir gerne, die für dich passende „Gemeinschaft“ zu finden.