gemeinsam unterwegs, mit Christus im Zentrum

Immer wieder Sonntags stellt sich jemand vor die Gemeinde und erzählt etwas. Die Gedanken und Erklärungen zu einzelnen Bibeltexten sind meistens gar nicht mal so schlecht. Und damit sie in aller Ruhe noch einmal nachhören kann, oder nichts verpasst, wenn man sonntags nicht in den Gottesdienst kommen konnte, gibt es hier ein kleines Archiv.

Neben den einzelnen Mitschnitten gibt es hier teilweise auch „Arbeitsmaterial“, das hilft, mit Freunden, in der Familie oder in Kleingruppen die Themen noch einmal für sich persönlich zu erarbeiten.

Ich verbreite die gute Nachricht erzählend

Damit die Menschen in unserem Umfeld die Botschaft wirklich verstehen, müssen wir hingehen und sie ihnen erklären. Genauso wie Worte ohne Taten leer sind, so sind auch Taten ohne Worte leer! Ich soll das Evangelium leben und erklären. Das Ziel dabei ist, dass Menschen ihr Leben Jesus Christus anvertrauen. Die gute Nachricht von Christus zu verbreiten heißt nicht eine theologisch durchdachte Predigt…

Ich verbreite die gute Nachricht investierend

Wenn es darum geht, Menschen zu erreichen, die Christus brauchen, gibt es zwei mögliche Vorgehensweisen: die persönliche und die unpersönliche. Heu-te sind die Menschen zunehmend verschlossen gegenüber unpersönlichen Kommunikationsmethoden wie z. B. Traktaten im Briefkasten, Streusendungen u.a. Dagegen sind Menschen offen, mit Ihnen persönlich zu reden, weil sie merken, dass Sie sich für sie interessieren. Der persönliche Zugang zu Menschen beinhaltet neben…

Ich verbreite die gute Nachricht wie es mir entspricht.

Es gibt keine allgemein gültige Art, wie man am besten die gute Nachricht von Christus verbreitet. Gott hat uns individuell begabt. Nicht jeder zeigt anderen Menschen die Liebe Jesu auf die gleiche Art und Weise. Ich versuche herauszufinden, was mein Stil, meine Art ist, mit der ich so evangelisieren kann, wie ich bin. Nur dann werde ich authentisch und glaubwürdig sein. Hier…

Ich verbreite die gute Nachricht aus Überzeugung

Gott will, dass alle Menschen gerettet werden und seine Wahrheit erkennen. 1. Timotheus 2, 4 Jesus kam auf diese Welt, um Menschen ohne Gottesbeziehung zu suchen und zu retten. Das war sein erklärtes Ziel und er gab diesen Auftrag an seine Jünger weiter. Deshalb hat der evangelistische Auftrag auch in meinem Leben eine hohe Priorität. Meine Motivation, anderen Menschen von Jesus weiterzusagen,…

Die Gefährten – Gehen

Grundlage der Betrachtungen zum Thema „Berufung“ ist das Berufungs-Erlebnis Moses (2. Mose 3 bis 4,17). Mose, als Gerechtigkeits-liebender Mörder, Feigling und dann Schafhirte trifft im brennenden Dornbusch auf Gott, der ihn zurück nach Ägypten sendet, um Gottes Volk Gerechtigkeit (Freiheit) widerfahren zu lassen. Hiervon abgeleitet ergeben sich folgende Aussagen über Berufungen Gottes: Gott beruft immer den ganzen Menschen (das, was sein Herz…