gemeinsam unterwegs, mit Christus im Zentrum

Netzwerk:WG

In der Woche vom 25. bis 30. Juni wohnt in der Dorfstr 20, Ecke Brückenstr eine Wohngemeinschaft von jungen Leuten (die Netzwerk:WG), die eine Woche lang ihren Alltag miteinander teilt. Wir möchten nicht einfach nur von Gemeinschaft reden und sie irgendwie gut und wichtig finden, sondern sie im wahren Leben erleben. D.h. den Tag gemeinsam starten und beschließen, gemeinsam Essen, Hausaufgaben machen, den Haushalt schmeißen und einfach Zeit miteinander verbringen. Und das ganze in einem „christlichen Kontext“. In die Gemeinschaft, die wir während der Netzwerk:WG teilen, nehmen wir auch Jesus und all unsere Überzeugungen, Erfahrungen, Fragen, Zweifel an/über/mit/von ihm/ihn mit hinein.

Anmeldung (pdf)

FUA zur Netzwerk:WG

Was kostet der Spaß?

Für Vollverpflegung und Material liegt der Teilnehmerbeitrag bei 53€ pro Teilnehmer. Er ist vor dem Beginn der Netzwerk:WG auf folgendes Konto zu überweisen. Eine Anmeldung ist erst durch Eingang des Teilnehmer-Betrags gültig!
Konto--Inhaber: Christuszentrum Itzehoe
IBAN: DE24 2225 0020 0000 1462 18
BIC: NOLADE21WHO

Welche Regeln gibt es zu beachten?

Da wir mit mehreren Leuten unter einem Dach leben werden, solltest du dich darauf einstellen, Kompromisse zu machen. Wichtig ist, dass wir die Bedürfnisse der anderen respektieren. Schließlich fahren wir nicht gemeinsam in den Urlaub, in dem für jeden eine gewisse “Ausnahmesituation” herrscht. Jeder muss die Möglichkeit haben während der Woche “leistungsfähig” zu bleiben und Zeiten zum Hausaufgaben machen, ausreichend Schlaf und Ruhe finden. Rücksicht ist deswegen die oberste Regel.

Was ist, wenn ich nicht die ganze Woche kann?

Wenn schon im Vorfeld klar ist, dass du nur ein bisschen Zeit mit uns verbringen kannst, dann macht eine Anmeldung wenig Sinn. Aber selbstverständlich ist es möglich, z.B. vor einer Klausur eine Nacht im gewohnten Bett zu Hause zu verbringen und danach wieder in die WG zurückzukehren.

Was ist mit der Schule?

Selbstverständlich besteht auch während der Wohnwoche für alle schulpflichtigen Teilnehmer Schulpflicht. Die Teilnahme an der Wohnwoche wird eine Menge Eigenverantwortung fordern. Wir können nicht jedem Einzelnen bei den Hausaufgaben, dem rechtzeitigen, morgendlichen Losgehen usw. die Aufmerksamkeit schenken, die man evtl. von Zuhause gewohnt ist. Das ist vor einer Anmeldung natürlich zu bedenken, muss aber nicht gleich ein Ausschluss-Kriterium sein. Bei besonderen schulischen Ereignissen wie Klausuren solltest du überlegen, ob du deine Teilnahme an der Netzwerk:WG für eine Übernachtung “pausierst”.

Wozu willigen die Erziehungsberechtigten bei einer Anmeldung ein?

Mir ist bekannt, dass während der Netzwerk:WG die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Rahmen des Programms freie Zeit haben, in der sie selbstständig und ohne direkte Aufsicht unterwegs sein dürfen. Ich gestatte, dass meine Tochter / mein Sohn bei kleinen Verletzungen von den Betreuern versorgt werden darf, und bin weiterhin einverstanden, dass erforderlichenfalls vom Arzt für dringend erachtete Schutzimpfungen sowie sonstige ärztliche Maßnahmen einschließlich dringend erforderlicher Operationen veranlasst werden, falls mein Einverständnis aufgrund besonderer Umstände nicht rechtzeitig eingeholt werden kann. Wenn die Freizeitleitung für entstehende Kosten in Vorlage tritt, werde ich die Entstandenen Auslagen umgehend erstatten. Ich versichere, dass mir keine ansteckende Krankheit meiner Tochter / meines Sohns bekannt ist, bzw., dass ich ggf. darüber die Freizeitleitung informiert habe. Sollte eine Änderung eintreten, verpflichte ich mich, die Leitung davon in Kenntnis zu setzen. Meine Tochter / mein Sohn ist von mir angewiesen worden, den Anordnungen der Verantwortlichen der Netzwerk:WG Folge zu leisten, sich an die Regeln zu halten und das Programm als verbindlich anzusehen. Eine Haftung bei selbstständigen Unternehmungen, die nicht von den Verantwortlichen der Netzwerk:WG angesetzt sind, übernimmt der/die Erziehungsberechtigte selbst. Mir ist bekannt, dass meine Tochter / mein Sohn bei wiederholter, grober Nichtbeachtung der Anordnungen von Leitern auf meine Kosten nach Hause geschickt werden kann.

Wie kann ich mitmachen?

Um bei der NetzwerkWG dabei sein zu können, musst du dich verbindlich und schriftlich anmelden. Die Anmeldung kannst du hier herunterladen. (Die Anmeldung wird erst mit Eingang des Teilnehmer-Beitrags gültig.)
Weil eine schriftliche Anmeldung immer etwas dauern kann, kannst du dir jetzt sofort aber bereits einen Platz für die NetzwerkWG sichern. Fülle dafür einfach das unten stehende Formular aus, um dir einen Platz zu reservieren.