gemeinsam unterwegs, mit Christus im Zentrum

Taufgottesdienst

Neben unseren „gewöhnlichen“ Gottesdiensten feiern wir immer wieder besondere Anlässe miteinander. Ein ganz wunderbarer, besonderer Anlass ist es, wenn Menschen ihr „Ja“ zu Gottes Liebe finden und sich als Zeichen dafür, dass sie mit Gott gemeinsam Leben möchten, sich taufen lassen.
Ein Tauf-Gottesdienst unterscheidet sich vor allem in zwei Punkten von einem normalen Sonntags-Gottesdienst: 1. es wird jemand getauft und 2. jeder ist zum Mittag-Essen eingeladen.

Über die Bedeutung und die Form der Taufe ist unter „Über uns“ mehr zu erfahren.

Das Mittagessen besteht aus einem großen Mitbring-Buffet: jeder ist eingeladen, etwas Leckeres (einen Salat, einen Nachtisch, irgendetwas Gewöhnliches oder Ausgefallenes) mitzubringen. Und noch mehr ist jeder eingeladen, sich am Guten, was da Buffet-Tisch zusammenkommt, sattzuessen. Das gemeinsame Mittagessen bringt u.a. zum Ausdruck, dass eine Taufe ein Fest ist, das sich lohnt, gefeiert zu werden. Außerdem wird die Gemeinschaft ein klein wenig „erschmeckbar“, in der Täufling „hineingetauft“ wird.