Blog (Seite 3)

Hier bloggen vor allem Stefan und Stuart, unsere Pastoren. Hier gibt es aber auch dann und wann Neuigkeiten aus dem Gemeindeleben oder interessante Impulse, die es wert sind, geteilt zu werden.

Schlecht-Wetter-Christ

Vor drei Wochen bin ich über den Begriff “Schön-Wetter-Christ” gestolpert. In den letzten zwei Wochenimpulsen / Predigten hatten wir uns dann mit der Frage beschäftigt, was ein Christ eigentlich ist: jemand, der Jesus “nachfolgt” und dabei sich dabei irgendwie verändert. Im Glauben wachsen – nicht, um irgendwann “fertig” zu sein, sondern, um immer weiter in den Menschen verwandelt zu werden, den Gott in uns sieht. Wir haben uns drei grund-legende “Bausteine” oder Hilfsmittel, die maßgeblich an diesem Wachstumsprozess beteiligt sind,…

Markus 16, 1-8

Markus hält sich kurz und knapp aber er möchte, dass wir eins verstehen: Jesus ist auferstanden!Damit ist ALLES möglich – für dich, für mich und für uns!

Markus 15, 21-47

Mitten in der guten Nachricht ist eine grausame Hinrichtung. Heute berichtet Markus von dem Tag, der das Leben eines römischen Hauptmannes, und die ganze Weltgeschichte, komplett verändert hat.  PS. Hast du 3 Minuten Zeit? Das Markusevangelium neigt sich dem Ende zu: Ist dranbleiben weiterhin dran? Mir würde deine Erfahrung beim ‘Dranbleiben’ und deine Meinung zu einer evtl. Fortsetzung interessieren. Über den unterstehenden Link geht es zur 3-minutigen Dranbleiben-Umfrage.  Alle Antworten bleiben komplett anonym!https://www.surveymonkey.de/r/97NG93FDanke für deine Hilfe!

Schön-Wetter-Christ

Bei der Gottesdienstplanung haben wir in den letzten Stunden und Tagen ständig auf’s Wetter geschielt: ist es möglich, unter freiem Himmel einen Gottesdienst zu feiern ohne Technick und Besucher einem Regenschauer auszusetzen? Momentan sehen die Chancen gut aus – es wird wohl morgen trocken bleiben und wir treffen uns im CZI-Garten. Aber was wäre, wenn es morgen regnen würde? Klar: entweder würden wir nass werden oder wir würden rein gehen. Aber derzeit ist ein Gottesdienst in einem Gemeindehaus etwas ganz…

Markus 15, 1-20

Wir betreten allmählich heiligen Evangeliums-Boden. Markus hilft uns neu bewusst zu werden, wie unglaublich gut die gute Nachricht ist.

Schön-Wetter-Christen

Bei der Gottesdienstplanung haben wir in den letzten Stunden und Tagen ständig auf’s Wetter geschielt: ist es möglich, unter freiem Himmel einen Gottesdienst zu feiern ohne Technick und Besucher einem Regenschauer auszusetzen? Momentan sehen die Chancen gut aus – es wird wohl morgen trocken bleiben und wir treffen uns im CZI-Garten.(Wer hinzukommen möchte findet die Anmeldemöglichkeiten am Ende dieser Email.) Aber was wäre, wenn es morgen regnen würde? Klar: entweder würden wir nass werden oder wir würden rein gehen. Aber…

Markus 14,43-72

Mit etwas Verspätung nimmt Markus uns heute in das Leiden Jesu hinein. Was schmerzt mehr, körperliches Leiden, oder unter Ungerechtigkeit und Einsamkeit zu leiden? Jesus weiss auf jeden Fall, wie es für uns ist, wenn wir diese Dinge erleben. Wir haben einen Erlöser, der mitfühlt.

Markus 14, 27-42

Ich kenne kaum jemand der zufrieden ist mit seinem Gebetsleben! Es gibt Zeiten in denen es eindeutig richtig – und wichtig – ist, sich dem Gebet ernsthaft zu widmen. Beispiel anbei!

Einer von vielen

Als jüngerer Bruder von zwei älteren Schwestern kam mir immer mal wieder eine Sonderrolle zu – im Guten wie im Schlechten. ich war der, auf dem rumgehackt wurde und dann wieder der, auf den in besonderer Weise geachtet wurde. Ersteres war mitunter echt fieß, letzteres manchmal einfach nur peinlich. Ruhe hatte ich meistens dann, wenn meine Schwestern untereinander Streit hatten. Dann galt wenigstens nicht “die gegen mich”. Ich habe mir frühre oft gewünscht, einfach einer von vielen zu sein und…

Markus 14, 12-26

Endlich mal wieder das Abendmahl feiern: 1) Den heutigen Abschnitt durcharbeiten, 2) Brot und Wein oder Saft besorgen, und 3) überlegen, wen du einladen möchtest, mit dir demnächst das Abendmahl zu feiern!

Markus 14, 1-11

Im heutigen Abschnitt wird das Kreuz am unmittelbaren Horizont sichtbar – aber wie blickt man darauf? Markus beleuchtet die Perspektive Gottes, die einer Anbeterin und die eines Verräters. Ein spannender Vergleich!

Früher war alles besser

Mit Mitte/Ende 30 komme ich so langsam in ein Alter, in dem ich diesem Satz langsam etwas abgewinnen kann. Ein bisschen zumindest. Vielleicht liegt das aber auch daran, dass die momentanen Veränderungen, die über den Globus rasen, auch die überfordern, die mit der Devise “anders ist immer besser” unterwegs waren. Wie haben wir doch immer leicht mitleidig die Bevölkerung in asiatischen Mega-Städten mit ihren Masken belächelt. Niemand hätte Anfang des Jahres gedacht, dass auch wir heute flächendeckend mit Mund-Nasen-Bedeckungen einkaufen…